Das Nationalstrassennetz im Wandel der Zeit

Vor über 60 Jahren hat die Bundesversammlung das Nationalstrassennetz festgelegt. Seither wurden die meisten Abschnitte der Nationalstrassen geplant und gebaut – und nur wenig am Netz verändert. 

Mit der zunehmenden Motorisierung und der wachsenden Bevölkerungszahl wurde in den 1950er Jahren auch in der Schweiz der Ruf nach einem modernen Netz von Fernverbindungsstrassen lauter. 1956 reichten deshalb die Verkehrsverbände ACS und TCS die «Volksinitiative zur Verbesserung des Strassennetzes» ein. Sie forderte nebst anderem eine Autobahnverbindung von Westen nach Osten sowie von Norden nach Süden. 

Stimmvolk sagt deutlich ja

Nach den Beratungen im Parlament zogen die Initianten Anfang April 1958 die Volksinitiative zugunsten des direkten Gegenvorschlags des Bundesrats zurück. Diesem stimmten am 6. Juli 1958 gesamtschweizerisch 85 Prozent der Stimmenden zu. Am deutlichsten fiel die Zustimmung mit 97.6 Prozent im Kanton Genf aus, abgelehnt hat nur ein Kanton: Schwyz mit 50.8 Prozent. 

In der Folge machte der Bundesrat rasch vorwärts und legte anfangs 1960 dem Parlament eine Botschaft vor. Das Parlament verabschiedete schliesslich am 21. Juni 1960 den «Bundesbeschluss über das Nationalstrassennetz». Er trat per sofort in Kraft und beauftragte den Bundesrat mit der Umsetzung des Nationalstrassennetzes. 

Fünf Ergänzungen, zwei Streichungen

Seit 1960 erfuhr das Nationalstrassennetz fünf Ergänzungen. 1964 hat das Parlament den Gotthardstrassentunnel aufgenommen, über den bereits in den parlamentarischen Beratungen 1960 diskutiert wurde. 1970 folgte die Nord- und Westumfahrung Zürich, 1984 die Transjurane und 2000 die Prättigauerstrasse.

Die umfassendste Erweiterung erfolgte im Rahmen des Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF): Per 1. Januar 2020 wurden rund 20 Kantonsstrassenabschnitte ins Nationalstrassennetz aufgenommen.

Aus dem Netzbeschluss gestrichen hat das Parlament per 1. Januar 2020 den Abschnitt Schaffhausen-Bargen. Bereits 1986 wurde der Rawil aus dem Netzbeschluss gestrichen. 

Im Bild oben sehen Sie übrigens die Schwarzwaldbrücke über den Rhein in Basel im Bau, 1970 – 1973 (undatierte Aufnahme, ©ASTRA).

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × one =

Zum Seitenanfang